Externer Zugriff auf OpenHAB mit my.openhab

myopenhabAuch von unterwegs ist es möglich, auf seine Hausautomatisierung zuzugreifen. Gern wüsste man, ob das Fenster nun geschlossen ist oder möchte das vergessene Licht nachträglich ausschalten. Von der Lösung, am heimischen Router den Webport von OpenHAB zu öffnen bzw. weiterzuleiten, rate ich dringend (!) ab. Als alternative Möglichkeit bleibt uns nur ein VPN ins heimische Netz um dann über das “lokale Netz” auf OpenHAB zuzugreifen. Oder wir nutzen eine recht neue Möglichkeit seitens OpenHAB, die kürzlich die geschlossene Beta-Phase verlassen hat: my.openhab

 

 

Verfügbare Artikel zu openHAB

little_blue_dot Einleitunglittle_blue_dot Einbinden der Internetgeschwindigkeitlittle_blue_dot RFID-Lesegerät einbinden
little_blue_dot Installationlittle_blue_dot Präsenzerkennung via Bluetooth und Pinglittle_blue_dot Einbinden von DS18B20-Sensoren
little_blue_dot Konfigurationlittle_blue_dot Kleines Netzwerkmonitoringlittle_blue_dot ical-Abfallkalender einbinden
little_blue_dot Reverse-Proxy für OpenHABlittle_blue_dot Einbinden von LG-Fernsehern [Update]little_blue_dot openHAB als Wecker
little_blue_dot Datenspeicherung und Statistikenlittle_blue_dot Einbinden Schaltern und Kontaktenlittle_blue_dot Einbinden von Bewegungssensoren
little_blue_dot Regeln planen und konfigurierenlittle_blue_dot Einbinden von Funksteckdosen (433 MHz)little_blue_dot Einbinden einer FritzBox
little_blue_dot Einbinden von USB-Steckdosenleisten (SIS-PMS)little_blue_dot Infrarotgesteuerte Geräte einbindenlittle_blue_dot Sprachausgabe auf einem Raspberry
little_blue_dot Einbinden von Temperatursensorenlittle_blue_dot Steuerung mit NFC-Tagslittle_blue_dot Schaltbare Steckdosenleiste mit Relais
little_blue_dot Externer Zugriff mit my.openhab

 

Einleitung

my.openhab bietet uns die Möglichkeit, auch von unterwegs auf unsere Hausautomatisierung zuzugreifen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Zugriff durch einem Browser oder einer App auf dem Smartphone erfolgt. Der Zugriff erfolgt durch Nutzerrollen, die zuvor definiert werden. Dritte sollten grundsätzlich also keinen Einblick ins eigene Haus erhalten. Jedoch rate ich dennoch davon ab, eine solche Lösung zu implementieren, wenn der heimische OpenHAB-Server über sensible Daten verfügt.

 

Schritte auf dem OpenHAB-Server

Zunächst installieren wir auf dem OpenHAB-Server ein für unsere Zwecke notwendiges Addon:

apt-get install openhab-addon-io-myopenhab

 

Für die Nutzung von my.openhab benötigen wir zwei Informationen. Eine “UUID“, die bei der Installation von OpenHAB selbst erzeugt wurde und ein “Geheimnis“, dass durch das Addon erstellt wurde. Wenn diese beiden Dateien verloren gehen oder gelöscht werden, werden diese automatisch neu erstellt und müssen anschließend in der Weboberfläche von my.openhab angepasst werden. Die UUID lassen wir uns auf der Konsole wie folgt ausgeben:

cat /usr/share/openhab/webapps/static/uuid

 

Auch das Geheimnis benötigen wir in Textform:

cat /usr/share/openhab/webapps/static/secret

 

Sollten wir OpenHAB auf einem anderen als den standardmäßigen Port 8080 betreiben, müssen wir den individuellen Port als neue Zeile in der Konfigurationsdatei “/etc/openhab/configurations/openhab.cfg” angeben:

myopenhab:localPort=1234

 

Dies gilt nicht, wenn “nur” ein Reverse-Proxy auf dem Port 80 lauscht und OpenHAB auf den Port 8080 konfiguriert wurde!

 

Neues Nutzerkonto bei my.openhab

Wir rufen folgende URL auf

https://my.openhab.org/login

und erstellen ein neues Benutzerkonto.

 

1_2

 

 

Bei der Registrierung geben wir zudem die zuvor ermittelte UUID sowie das Geheimnis an. Nachdem das Nutzerkonto erstellt wurde können wir nach einer Weile feststellen, dass sich der Status von OpenHAB in “Online” ändert. Ansonsten hilft gern auch ein Neustart des OpenHAB-Dienstes mit

/etc/init.d/openhab restart

 

Online-Nutzerverwaltung

Falls wir weiteren Nutzern den Zugriff auf unser Heim gestatten wollen, halten wir in der my.openhab-Weboberfläche die Maus über unsere E-Mail-Adresse und wählen den Punkt “Users”.

2

 


 

In der anschließend erscheinenden Nutzerauflistung wählen wir den Punkt “Add new User”.

3

 


Wir tragen dort die E-Mail-Adresse des neuen Nutzers sowie ein Passwort ein. Zudem wählen wir, ob der neue Nutzer lediglich die Sitemap bedienen darf oder auch administrativ in die Weboberfläche von my.openhab eingreifen darf.

4

 


Nach dem Speichern erscheint unser neuer Nutzer in der Nutzerübersicht.

5

 

OpenHAB von extern aufrufen

Im Grunde genommen war es das auch schon an Konfigurationsschritten für den Zugriff von außerhalb des eigenen Netzwerkes. Ab sofort können wir unsere Sitemap über folgende Adresse erreichen:

https://my.openhab.org/openhab.app

Als Login wählen wir einen der zuvor konfigurierten Nutzer.

 

Einrichtung in HABDroid

HABDroid bietet die Möglichkeit, zwei Adressen zu konfigurieren, eine für den Zugriff aus dem lokalen Netz sowie eine weitere für den Zugriff von externer Seite. Für die Konfiguration öffnen wir den Punkt “Einstellungen” im Menü rechts oben.

Screenshot_2016-02-21-11-56-01_2

 

Lokale Adresse konfigurieren

Im besten Fall ist hier die lokale Adresse bereits konfiguriert, ansonsten tragen wir diese entsprechend unserer eigenen Netzwerkumgebung unter “openHAB URL” ein.

Screenshot_2016-02-21-11-57-05_2

 

Diese könnte beispielsweise

http://IP_ADRESSE_VON_OPENHAB

lauten, wenn wir einen Reverse-Proxy nutzen, oder

http://IP_ADRESSE_VON_OPENHAB:8080

, wenn kein Reverse-Proxy zum Einsatz kommt und wir die Konfiguration des Webports von OpenHAB beim Standard belassen haben.

 

Externe Adresse konfigurieren

Unter dem Konfigurationspunkt “openHAB Remote URL” tragen wir jetzt zusätzlich folgende Adresse ein:

https://my.openhab.org

 

Screenshot_2016-02-21-11-47-20

 

Als “Benutzername” setzen wir die in der my.openhab-Nutzersteuerung angegebene E-Mail-Adresse sowie beim Punkt “Passwort” das dazugehörige Passwort ein. Falls bei my.openhab kein zusätzlicher Nutzer angelegt wurde, verwenden wir die Anmeldedaten, die wir bei der Registrierung verwendeten.

Screenshot_2016-02-21-11-47-46

 

Einstellung(en) speichern

Mit der Zurück-Taste des Smartphones verlassen wir die Einstellungen, welche mit dieser Aktion auch umgehend gespeichert und angewendet werden. Sollte ab sofort OpenHAB nicht unter der konfigurierten, lokalen Adresse erreichbar sein, wird automatisch eine Verbindung über my.openhab aufgebaut.

Screenshot_2016-02-21-11-47-55_2